Besenreiserverödung mit der Kaltlichtlupe (Veinlite)

Besenreiserverödung mit der Kaltlichtlupe (Veinlite) - 4.8 out of 5 based on 139 votes
Bewertung:  / 139
SchwachSuper 

Möglicherweise sind Besenreiser auch Anzeichen einer Funktionsbeeinträchtigung im Bereich der großen Venen.

Besenreiser sind in der Haut gelegene Erweiterungen kleinster Venen an den Beinen, die zwar keine wesentliche Bedeutung für die Blutzirkulation haben, aber kosmetisch außerordentlich störend sein können. Sie sind nicht nur unschön und beeinträchtigen die Selbstsicherheit, sondern können auch ein Hinweis auf eine Funktionsbeeinträchtigung im Bereich der großen Venen sein. Wenn die Besenreiser stark erweitert sind und sehr dicht unter der Haut liegen, sollten sie auf jeden Fall behandelt werden, da durch Verletzungen eine erhöhte Blutungsgefahr besteht.

Bevorzugte Lokalisationen sind der seitliche Ober- und Unterschenkel, aber auch alle anderen Regionen des Beines können betroffen sein. Besenreiser stellen sich pinselförmig, birkenreiserähnlich, einzeln oder parallel angeordnet dar; sie werden von tiefer gelegenen Nährvenen gespeist (s. Abbildung 1).

Benenreiser
Abbildung 1 *

Der Laser hat sich für die Behandlung der Besenreiser nicht bewährt. Die Schaumverödung ist mehr für die großkalibrigen Krampfadern geeignet. Die Therapie der Wahl bei Besenreisern ist die Verödungsbehandlung. Dabei wird mit einer sehr feinen Kanüle das Verödungsmittel direkt in die Besenreiservarize gespritzt. Damit sich das Mittel gut verteilt, ist es ratsam, anschließend eine halbe bis dreiviertel Stunde spazieren zu gehen und den Klebeeffekt durch einen Kompressionsverband einige Tage zu verstärken.

Nach der letzten Verödungssitzung sollten die Beine 3 Wochen nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden, da es sonst zu unerwünschten Pigmentierungen kommen kann.

Das Wichtigste für den Behandlungserfolg besteht in der Maßnahme, die zuführenden Nährvenen auszuschalten. Sind diese gut sichtbar, ist das sicher kein Problem. Da das aber nicht immer der Fall ist, stellt die Kaltlichtlupe (Veinlite) eine hervorragende Hilfe dar und kann wesentlich zur Verbesserung des Therapieerfolges beitragen (s. Abbildung 2).

 
Vergr�sserung der Kaltlichtlupe (veinlite)
Abbildung 2

Mit der Kaltlichtlupe (Veinlite) wird das Gewebe durchleuchtet `side transillumination`. Das Prinzip dieser Durchleuchtungstechnik besteht darin, durch ein hufeisenförmiges Ringlicht das Untersuchungsgebiet von der Seite her zu durchleuchten und die Venen dadurch sichtbar zu machen, so dass eine Verödung möglich wird. Mit Hilfe der Kaltlichtlupe können also zuführende Nährvenen verödet werden, die sonst nicht erfasst werden würden.

Kaltlichtlupe im Einsatz
Kaltlichtlupe in der Anwendung

*) Abbildung 1 mit freundlicher Genehmigung von Dr. H. Altenkämper aus "Farbatlas der Phlebologie"



Trenner für alte Browser.

Dr. Delventhal

Privatversicherte & Selbstzahler
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Allergologie, Phlebologie, Lymphologie, ambulantes Operieren

Hermann-Balk-Str. 111a
22147 Hamburg
040 - 644 58 58
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten:
Mo + Do:
09:00 - 11:00
17:00 - 19:00
Di + Fr:
06:30 - 08:00
09:00 - 11:00

Terminvereinbarung erbeten, für Krampfaderverödung notwendig.

Terminanfrage online

Bewertung wird geladen...

Neue Preise 2013

Leider sind wir aufgrund von neuen EU-Verordnungen gezwungen ein vorgefertigtes Verödungsmittel zu nehmen (vorher haben wir unser eigenes sehr gut verträgliches Verödungsmittel mischen lassen). Hierdurch verteuert sich das Verödungsmittel soweit, das wir die Selbstzahler-Preise von € 8,70 bis €17,40 auf nun €14,00 bis € 26,00, jeh nach benötigter Menge erhöhen mussten.

Es tut uns sehr Leid, wenn Sie verärgert sind, wenden Sie sich bitte an Brüssel.